Link verschicken   Drucken
 

Forschen in Mathematik

Mindestens in einer Unterrichtsstunde pro Woche und an zwei Schultagen im Schuljahr werden unsere Schülerinnen und Schüler zu Forschern.

 

Sie lösen Knobelaufgaben oder Logicals, erfinden Schüttelboxen, bauen Zahlenmauern, spielen Strategiespiele, überlegen, wie viele Kinder man für eine Menschenkette von 1 Km Länge braucht und vieles mehr.

 

Mit Hilfe solcher "guten Aufgaben" wollen wir die prozessbezogenen Kompetenzen (Problemlösen/kreativ sein, Modellieren, Argumentieren, Darstellen/Kommunizieren) der Kinder fördern. (vgl. Lehrplan für Mathematik, NRW 2012)

 

Wir möchten den Kindern ermöglichen, sich ein mathematisches Verständnis anzueignen, das sie in ihrer aktuellen Lebenswelt anwenden und nutzen können. Dabei soll ihnen die Bedeutung von Mathematik sichtbar werden. Wir möchten sie neugierig machen und langfristig ihr Interesse und eine aufgeschlossene, kritische Haltung unterstützen.

 

Denn Mathematik ist mehr als ein „Rechnen mit Zahlen“.